16.09.2018 Begleithundeprüfung in Markneukirchen

Als Teckelfreundin und BH – Ausbilderin Ina Möckel  vor dem Stammtisch am 29.09.2017 an unserem Vereinslokal „Waldhaus Ebersbrunn“ mit einigen Mitgliedern und Hunden erstmals einige Elemente der Begleithundausbildung probierte, ahnte niemand, dass ziemlich genau ein Jahr später die erste BHP der Gruppe Zwickau mit großem Erfolg in Markneukirchen stattfinden wird.

Am 24.03.2018 erfolgte auf dem Trainingsplatz von Teckelfreundin Möckel das erste Kennenlernen und die Einweisung der Kursteilnehmer in den Ablauf. Anhand eines konkreten Termin- und Trainingsplanes wurde an insgesamt 15 Tagen alle Elemente der BHP 1 bis 3 fleißig trainiert und geübt. Die Begeisterung Teilnehmer steigerte sich im Verlauf des Kurses mit dem Sichtbarwerden des Lernerfolges der Schützlinge durch die Ausbildung. Von anfänglich 9 beziehungsweise 10 angemeldeten Hunden stellten sich am 16.09.2018 sieben der Begleithundeprüfung. Fünf Teckel erreichten bei der BHP – G einen ersten Preis, zwei schafften die BHP 1 und 2 ebenfalls mit ersten Preisen. Tagessieger wurde Toni Möckel mit seiner Hündin Chocolate vom Zwergenhäusel.

Die Durchführung und der Ablauf von Kurs und Prüfung waren von Teckelfreundin Ina Möckel bestens organisiert. Weiterhin muss angemerkt werden, dass der Kurs nicht möglich gewesen wäre, wenn Frau Möckel nicht ihr privates Übungsgelände zur Verfügung gestellt hätte. Unterstützt wurde sie dabei wesentlich durch Teckelfreundin Katja Pötzscher, die noch dazu Mitglied der Gruppe Zwickau in dieser Zeit wurde. Allerbesten Dank an die beiden und natürlich an die gesamte Familie Möckel. Ein Lob auch noch einmal an die Hundeführer für ihren Fleiß und Disziplin bei der Ausbildung. Dank auch noch einmal an Roswitha Eckstein für das faire Richten.

        Matthias Zollfrank

  1. Vorsitzender DTK 1888e.V. Gruppe Zwickau Westsachsen e.V. im Landesverband Sachsen

19.08.2018 Zuchtschau in Ebersbrunn

Am 19.08.2018 fand bei schönstem Sommerwetter unsere diesjährige Zuchtschau im Gelände unseres Vereinslokales „Waldhaus Ebersbrunn“ statt. Die Teilnehmer hatten teilweise erhebliche Anfahrtswege aus Thüringen, Bayern und Ostsachsen auf sich genommen. Bewertet wurden durch Zuchtrichter Joachim Müller insgesamt 15 Teckel. Der Formwert „Vorzüglich“ wurde 3 mal, „Sehr gut“ 11 mal und das Prädikat „Vielversprechend“ 1 mal vergeben. Den Pokal schönster Hund der Ausstellung ging an die Kurzhaarteckelhündin Ilvie von Velbert FCI.

Während und nach der Zuchtschau – bei gutem Essen und Trinken im Waldhaus – blieb den Teckelfreunden Zeit für fachlichen Austausch. Die Tombola wurde fast komplett verlost. 

Der Vorstand bedankt sich noch einmal bei allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, beim Team des „Waldhauses“, das uns die Möglichkeit gegeben hat die Zuchtschau durchzuführen, und bei Zuchtrichter Joachim Müller für das faire Richten.

15.06. – 17.06.2018 7. Sächsisches Teckeltreffen

Die Gruppe Zwickau Westsachsen e.V. war in diesem Jahr Ausrichter des 7. Sächsischen Teckeltreffens. Dies fand vom 15.06. bis 17.06.2018 im 1. Deutschen Flößerdorf Muldenberg statt. Ausgangspunkt und Treffpunkt der Veranstaltungen des Teckeltreffens war das Haus „Hotel Muldenberg“ in Muldenberg, einem Ortsteil der Gemeinde Grünbach. Hier übernachteten auch die von auswärts angereisten Teilnehmer der Veranstaltung mit ihren Hunden.

Pünktlich um 19:00 Uhr erfolgte am Freitag den 15.06. die Eröffnung und Begrüßung der Teilnehmer und Gäste des Teckeltreffens durch den 1. Vorsitzenden der Gruppe Zwickau Westsachsen e.V. Matthias Zollfrank. Umrahmt wurden die Eröffnung und der Begrüßungsabend durch ein Programm der „Schwarzburger Jagdhornbläser“. Nach einem festlichen Menü wurde mit einem Fotovortrag an vergangene Höhepunkte der Gruppe und des Landesverbandes erinnert.

Am Samstag war ein Besuch der Vogtlandarena Klingenthal und der Großschanze organisiert. Bei einer Führung eines Mitarbeiters des VSC wurde viel Wissen über die Anlage und den Wintersport vermittelt. Alle ohne Höhenangst fuhren mit dem Lift zur Kuppel der Großschanze und genossen den herrlichen Blick von der Schanze in die Arena und in die vogtländische Landschaft. Nach dem Besuch der Arena ging es zu einem zünftigen Mittagessen in die Blockhütte im Aboretum an der Braunleithe. Eine Führung durch den Sachbearbeiter Waldökologie/Naturschutz des Staatsbetriebs Sachsenforst Forstbezirk Adorf durch das Aboretum stand am Nachmittag auf dem Programm. Bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee klang der Nachmittag aus. 

Am Abend des zweiten Tags des Teckeltreffens fand im „Hotel Muldenberg“ das Seminar „Wie werde ich Rudelchef?“ in Kurzform mit Heiko Münzner, dem Inhaber des Hundezentrums Münzer – Breitenbrunn statt. Herrn Münzner gelang es, teilweise in humoristischer Form, grundsätzliche Gesetzmäßigkeiten in der Beziehung Mensch – Hund klarzustellen. Wenn auch vielleicht nicht jeder die Auffassungen von Herrn Münzner bis ins letzte Detail geteilt hat, half das Seminar aber auf jeden Fall zum Nachdenken über sich selbst und die Beziehung zu seinem eigenen Hund (Teckel) anzuregen.

Am Sonntag, dem letzten Tag des Teckeltreffens ging es zum unweit vom Hotel entfernten Flößerplatz. Dort trafen wir Uwe Dotzauer, einen ehemaligen Nordischer Kombinierer beim VSC Kligenthal, der von seinen Erlebnissen und Erfolgen beim Leistungssport in der DDR berichtete. 

„Die Historie der Scheitholzflößerei“ – eine kurzweilige Führung durch den Vorsitzenden des Vogtländischen Flößervereins Muldenberg e.V. Bernd Kramer im 1. Deutschen Flößerdorf Muldenberg stand abschließend auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im „Hotel Flößerstube“ traten die Teilnehmer die Heimreise an.

26.05.2018 Anlagen- und Gebrauchsprüfungen in Siebenhitz

Am 26.05.2018 fanden die diesjährigen Anlagen- und Gebrauchsprüfungen der Gruppe Zwickau Westsachsen e.V. wieder im Jagdgebiet von Teckelfreund Holzmüller um Siebenhitz bei Falkenstein statt.

Folgende Prüfungen wurden durchgeführt:

  1. Schußfestigkeit – geprüft 7 Hunde – bestanden 7 Hunde
  2. Wassertest – geprüft 3 Hunde – bestanden 2 Hunde
  3. SchwhK – geprüft 2 Hunde – bestanden 2 Hunde

Bei der Schwhk wurde ein 2. Preis mit 82 Punkten und ein 3. Preis mit 67 Punkten vergeben. Alle Hunde waren alle sehr gut eingearbeitet. Die Vorbereitung und der Prüfungsablauf durch die Teckelfreunde Daniela Smolinski und Matthias Holzmüller war sehr gut organisiert.

Der Vorstand der Gruppe bedankt sich bei allen die an der Durchführung und Organisation beteiligt waren, insbesondere bei Daniela Smolinski und Matthias Holzmüller, sowie bei den Richterinnen für die faire Bewertung der gezeigten Leistungen.

Allen Hundeführern ein kräftiges Weidmannsheil!!

29.04.2018 Wanderung Burgsteingbiet

Am 29.04.2018 fand unsere diesjährige Frühjahrswanderung statt. Diese führte uns ins Burgsteingebiet unweit der Talsperre Pirk in der Nähe der sächsisch bayrischen Grenze. Angereist waren reichlich vierzig Teckelfreunde, vorwiegend Mitglieder der Gruppen Dresden und Zwickau, aber auch sonstige Teckel-, Natur- und Wanderfreunde aus ganz Sachsen. Eine Familie hatte sich aus Sachsen – Anhalt auf den Weg gemacht.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden der Gruppe Zwickau übernahm die Führung der Wanderung bei bestem Frühlingswetter die Försterin Karin Hohl. Frau Hohl ist im Vogtland auch verantwortlich für Wolf, Luchs & für die Wildkatze. Dieses scheue und sehr seltene Tier ist in der „Burgsteinlandschaft“, -gemeinsam mit vielen anderen gefährdeten Tier- und Pflanzenarten- zu Hause. Die Katze streift auf leisen Pfoten durch ein geheimnisvolles und idyllisches „Fleckchen Erde“, welches auch ein Geheimtipp für alle erholungsuchenden Menschen ist. Begleitet wurden wir auch von Kräuterfrau Anita Seifert, die uns während der gesamten Wanderung erklärte, was am Wegesrand wächst und blüht, essbar oder giftig ist oder gar heilsame Wirkung hat. Die Wanderung führte uns zunächst in die Burgsteinruinen. Dort erfuhren wir von Vertretern des Vereins „Burgstein erleben e.V.“ (www.facebook.com/burgsteinerleben ) allerhand Wissenswertes zur Historie der Ruinen selbst sowie des Burgsteingebietes. Von den Besitzern des alten, historischen Wirtshauses auf dem Burgstein wurde ein liebevoll zubereiteter kleiner Imbiss für alle Zwei- und Vierbeiner vorbereitet. Gut gestärkt wanderten wir weiter durch Wald und Flur hinab in das verwunschene Kemnitzbachtal, einem FFH- und SPA- Gebiet, mit einer einzigartigen Naturraumausstattung. In dieser reizvollen Landschaft holte sich der Maler Herrmann Vogel Inspirationen für seine Bilder, die später auch in „Grimms Märchenbüchern“ veröffentlicht wurden. Wir besuchten das „Herrmann Vogel Haus“, wo der Maler lebte, malte und schaffte. Von dort führte uns die Wanderung zurück zum Ausgangspunkt. Wir fuhren in den unweit entfernten „Historischen Gasthof Ruderitz“ (www.gasthof-ruderitz.de), wo für uns reserviert war und ein jeder für seinen Gaumen das Passende gefunden hat.

Flyer Wandergebiet Burgstein

An dieser Stelle noch einmal Dank an alle, die an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren und damit zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben insbesondere an Karin Hohl.

Erste BHP der Gruppe Zwickau Westsachsen e.V. am 16.09.2018 in Markneukirchen

Die erste Begleithundeprüfung der Gruppe Zwickau war ein voller Erfolg. Bei besten Wetter haben sieben von sieben Hunde die geprüften Teile mit Bravour bestanden. Noch mal Dank an die Ausbilderin Ina Möckel und für die Unterstützung durch Teckelfreundin Katja Pötzscher, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Prüfung, die dabei hervorragende Arbeit geleistet haben.

Weitere Informationen auch zur Zuchtschau am 19.08.2018 in Ebersbrunn folgen in Kürze.

Einladung Zuchtschau der DTK 1888 e.V. Gruppe Zwickau Westsachsen e.V. 19.08.2018

Einladung

Zuchtschau der DTK 1888 e.V. Gruppe Zwickau Westsachsen e.V.

Gaststätte „Waldhaus Ebersbrunn“     

Termin: 19.08.2018 10:30 Uhr
Anmeldung: 10:00 – 12:30 Uhr
Adresse für Navigation: Lengenfelder Straße 55, 08115 Ebersbrunn

 Zuchtrichter: Joachim Müller – Sondershausen

Die Bewertung der Teckel erfolgt nach dem Standard Nr. 148/D für den Dachshund. Für die Schau gelten die Bestimmungen der DTK Ausstellungs- und Zuchtschauordnung in der aktuell gültigen Fassung. Für die Formwertbeurteilung ist die Ahnentafel des Teckels vorzulegen – generell ist bei allen Hunden ein gültiger Tollwutimpfschutz nachzuweisen. Bewertet werden können auch Teckel ohne Abstammungsnachweis. Bei Bedarf kann Zahn- und Rutenstatus erstellt werden.

Jeder Hund erhält ein Begrüßungsgeschenk und am Ende der Veranstaltung eine Zuchtschauurkunde. Aus den mit vorzüglich bzw. vielversprechend beurteilten Hunden wird der schönste Hund jeder Haarart, der schönste Junior, der schönste Veteran sowie der schönste Hund der Schau ausgewählt und  mit einem Pokal geehrt.

Das leibliche Wohl aller Teilnehmer ist durch die gutbürgerliche Küche des „Waldhaus Ebersbrunn“ gesichert. Im angrenzenden Gelände ist genügend Auslauf für die Teckel vorhanden. Umfangreiches Informationsmaterial rund um den Teckel und um den Deutschen Teckelklub 1888 e.V. steht den Besuchern kostenlos zur Verfügung. Eine kleine Tombola wird Wartezeiten verkürzen.

Wir hoffen auf reges Interesse, freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen allen Ausstellern viel Erfolg mit ihren Teckeln.

DTK 1888 Gruppe Zwickau Westsachsen e.V.

Informationen: matthias.zollfrank@t-online.de  Handy 0173/3713104

15.06.- 17.06.2018 – 7. Sächsisches Teckeltreffen im 1. Deutschen Flößerdorf Muldenberg

Die Gruppe Zwickau Westsachsen e.V. ist in diesem Jahr Ausrichter des Teckeltreffens des Landesverbands Sachsen. Wir haben für Euch an diesem Wochenende ein umfangreiches Programm vorbereitet und hoffen auf reges Interesse und Eure Teilnahme. Wir möchten insbesondere auf das Seminar zur Beziehung Mensch – Hund „Wie werde ich Rudelchef?“ mit Heiko Münzner am 16.06.2018 19:00 Uhr im Haus „Hotel Muldenberg“ verweisen. Mit Herrn Münzner konnten wir einen absolut professionellen Hundetrainer als Referenten gewinnen, der auch durch die Ausbildung von Blindenführhunden weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt geworden ist. Wir sind davon überzeugt, dass uns dieses Seminar sowohl bei der jagdlichen als auch bei der nicht jagdlichen Ausbildung unserer Teckel weiter helfen wird und uns zum Nachdenken über die Arbeit mit unseren Hunden veranlasst.

29.04.2018 – Frühjahrswanderung im Vogtland

Unsere diesjährige Frühjahrswanderung findet am 29.04.2018 statt. Treffpunkt ist um 09:00 Uhr in (gleichzeitiig Adresse für Navigation)

08538 Weischlitz
Am Burgstein 1

Herzlich eingeladen sind wie immer nicht nur die Mitglieder unseres Teckelklubs sondern auch alle interessierten Natur- , Wander- und Heimatfreunde.

Anmeldungen (unbedingt notwendig) bis spätestens 23.04.2017 an Familie Zollfrank Tel.: 0173/3713104 oder 03745/71697 (abends) oder  matthias.zollfrank@t-online.de

Es ist wie immer bestes Wetter vorhergesagt und wir freuen uns auf Euer Kommen!

Der Vorstand der Gruppe DTK 1888 e.V. Gruppe Zwickau Westsachsen e.V.

Dokumente